Trotz heftigem Regen ein toller Tag in Belgien

Auch dieses Jahr war der ASC Düsseldorf wieder mit fünf Kindern beim Sportfest des LAC Eupen vertreten. Schon auf der Hinfahrt war die U12 aufgeregt, wie es wohl ist, einen Wettkampf in einem anderen Land zu bestreiten.

Nachdem die Frage der Sprache geklärt war, ein paar Regenschauer auf der Autobahn überwunden und knapp anderthalb Stunden vergangen waren, kamen wir bei strahlendem Sonnenschein in Eupen an. Dort wurden wir wie erwartet herzlich empfangen und zu Beginn des Wettkampfes auch über Lautsprecher persönlich begrüßt.

 Um 13:30 Uhr ging es mit dem 60m Sprint sowohl für die Jungen als auch die Mädchen los. In diesem Wettkampf wurden schon einige persönliche Bestleistungen erzielt und vordere Platzierungen erreicht.

So wurde Stella Hennecke mit einer Zeit von 9,26 Sekunden in der Gesamtwertung der PUP Filles Zweite und Lena Waerder mit 9,55 Sekunden Vierte. Bei den Jungen (PUP Garcons) wurde Sandro Cardeneo mit einer Zeit von 9,83 Sekunden Siebter, dicht gefolgt von Benjamin Roscher, der den achten Platz belegte (9,88 Sekunden).

Auch im Weitsprung konnten alle Athleten mit einer soliden Leistung überzeugen. Anders als in Deutschland wird hier in der Altersklasse U12 nicht etwa in der Zone abgesprungen, sondern es wurde Präzision beim Absprung vom Balken erwartet. Dies war eine ganz neue Herausforderung für die Kinder, die aber erstaunlich gut gemeistert wurde.

So wurde Lena Waerder in ihrer Altersklasse mit 3,83 Meter Zweite, gefolgt von Stella Hennecke auf dem dritten Platz mit 3,77 Meter. Benjamin Roscher wurde bei den Jungen mit einer Weite von 3,55 Metern Fünfter.

Desweitern stand noch Kugelstoßen auf dem Wettkampfplan. Diese Diszplin wurde von unseren jungen Athleten vorher nur ein einziges Mal trainiert und so überraschte es umso mehr, dass Lena Waerder den vierten Platz erzielen konnte (7,18 Meter).

Aber auch alle anderen Kinder haben eine tolle Leistung erbracht, vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass sie in Deutschland auf Wettkämpfen noch Schlagballwerfen und nicht etwa Kugelstoßen.

Zum Abschluss sollte dann der 1000 Meter-Lauf stattfinden, zu dem es auch ganz pünktlich zum zweiten Mal an diesem Tag anfing, wie aus Eimern zu schütten.

Alle U12er waren ganz aufgeregt und wollten eigentlich gar nicht gerne antreten. Da es sich aber um einen Vierkampf handelte, musste wohl oder übel auch noch die letzte Disziplin des Tages absolviert werden.

Hier überzeugte Hana Bachgada mit einem tollen Lauf und kam nach 4:03,43 Minuten als Zweite in ihrem Lauf und als Siebte der Gesamtwertung ins Ziel. Auch Sandro Cardeneo wurde mit einer Zeit von 3:49,17 Minuten Zweiter in seinem Lauf und Achter in der Gesamtwertung.

Als alle Läufe beendet waren, warteten wir noch gespannt, im strömendem Regen, auf die Siegerehrung.

In der Gesamtwertung der PUP Filles erreichte Stella Hennecke den sechsten (1427 Punkte), Lena Waerder den siebten (1368 Punkte) und Hana Bachgada den neunten Platz (1204 Punkte). Bei den PUP Garcons erreichte Benjamin Roscher mit 1415 Punkten den siebten Platz und Sandro Cardeneo landete mit 1294 Punkten auf dem 11 Platz.

Alles in allem war es ein sehr gelungener Wettkampf und vor allem auch ein rundum schöner Tag in Eupen. Auch der viele Regen konnte daran rein gar nichts ändern.

Am Ende des Tages fuhren alle Kinder glücklich und zufrieden (aber auch erschöpft und ein bisschen durchgefroren) nach Hause. Die Autofahrt war nochmal ein ganz besonders lustiges Highlight, aber das ist eine andere Geschichte…

Wir fiebern jetzt schon dem nächsten Jahr entgegen und freuen uns wenn wir den LAC Eupen dieses Jahr auch beim Hallensportfest des ASC Düsseldorf begrüßen dürfen.

Text: Svenja Boden

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.