Nordrheinmeisterschaften erster Höhepunkt in 2016

Für einige Athletinnen und Athleten des ASC Düsseldorf steht am Wochenende in Leverkusen der erste wichtige Wettkampf in diesem Jahr an. In der Leichtathletikhalle im Stadion Manfort finden die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der Jugend U18 und U20 sowie der Erwachsenenen statt.

Hannah, Lennart und Simon Hosten am Start

Am Samstag und Sonntag werden dort dann die Meisterschaftstitel auf Landesebene vergeben. Dabei sein werden unter anderem auch die Brüder Lennart und Simon Hosten, die in den Sprintdisziplinen über 60 Meter und 60 Meter Hürden am Start sind. Unterstützt werden sie in diesem Jahr von ihrer jüngeren Schwester Hannah, die seit Januar für den ASC Düsseldorf startet und in der Staffel über 4×200 Meter dabei sein wird.

Sprinttalent Janet Twum-Barimah, die schon bei den ersten Hallenwettkämpfen im Dezember mit schnellen Zeiten überzeugte, wird über 60 und 200 Meter am Start sein. Dort wird sie sich mit starker Konkurrenz aus dem Landesverband messen.

Mehrkämpferinnen in vielen Disziplinen am Start

Die beiden Mehrkämpferinnen Anna-Maria Kemper und Alina Schütz (U18) beweisen sich gleich in mehreren Disziplinen. Anna-Maria wird über 60 Meter, 60 Meter Hürden und 200 Meter zu sehen sein, Alina über 60 Meter Hürden und im Kugelstoßen. Zudem startet sie bei den nebenbei stattfindenden Winterwurfmeisterschaften im Speerwurf. Danach werden beide noch die Staffel über 4×200 Meter unterstützen.

800 Meter-Entscheidung mit Daniel Laps

Mittelstreckenläufer Daniel Laps ist am Samstag über 800 Meter am Start. Dort wird es wahrscheinlich wie immer ein sehr spannendes Rennen geben, bei dem bis zur Ziellinie gekämpft werden muss, um einen vorderen Platz zu erzielen. Mit seinen 1:58,69 Minuten vom letzten Wochenende hat er dafür eine gute Grundlage. Dort musste er nach 500 Meter das Tempo alleine hochhalten, das wird im am Wochenende in der starken Konkurrenz leichter fallen. Am Sonntag läuft er als Abschluss noch die 3000 Meter.

Jannik Feiten startet über 60 Meter. Abhineet Jossan wird über 60 Meter, 60 Meter Hürden und 200 Meter zu beobachten sein. Emily Brunke hat sich mit ihrer Vorleistung für den Kugelstoß-Wettkampf qualifiziert.

Startgemeinschaft soll wieder für Erfolge sorgen

Neben vielen Einzelstarts, wird es auch wieder einige Staffeln geben, die über 4×200 Meter an den Start gehen. Dort wird die Startgemeinschaft Düsseldorf um gute Platzierungen kämpfen. In Zusammenarbeit mit dem TV Angermund wurde die erfolgreiche StG aus dem Jahr 2015 weitergeführt. Sie soll auch in diesem Jahr wieder einige positive Ergebnisse erreichen.

Text: Marc Schlischka

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.